DigitalisierungInnovationsmanagement

Digital Readiness im Mittelstand – Der Weg zur Digitalisierung 

Digital Readiness

Wo der Mittelstand beim Thema Digitalisierung steht 

Die Digitalisierung ist bei weitem kein neues Thema. Und der Mittelstand nutzt die Chancen laut einem Artikel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie auch immer mehr:

 

Rund 60 Prozent der Unternehmen sind mit ihren Geschäftskunden digital vernetzt, jedes dritte Unternehmen nutzt „Smart Services“, jedes fünfte „Big Data“.“ 

 

Dennoch sind größere Unternehmen generell digital immer noch besser aufgestellt als kleine, wie die Telekom-Studie „Der Digitale Status Quo Des Mittelstandes“ zeigt. Am schwächsten ist der deutsche Mittelstand laut dieser Studie bei der Entwicklung digitaler Angebote und Geschäftsmodelle. Und das ist sehr schade, da dies einer der lukrativsten Bereiche ist.

 

digitalisierungsindex

Quelle: www.digitalisierungsindex.de/studie/gesamtbericht/

 

Wenn es um die Nutzung von Big Data geht, sieht es leider nicht besser aus wie ein Artikel der Zeit zeigt. Obwohl viele Unternehmen zwar mittlerweile die Daten sammeln und speichern, nutzt nur rund jedes dritte Unternehmen sie auch, um sein Sortiment schnell an die Nachfrage anzupassen. Und nur etwa jeder achte Mittelständler kann dank Big Data Angebote und Produkte auf die jeweiligen Kunden abstimmen. 

 

Woran es bei der Umsetzung hakt 

Die Gründe warum viele mittelständische Unternehmen mit der Digitalisierung noch immer Probleme haben sind vielfältig. Viele Mittelständler sagen laut einem Artikel im Handelsblatt zum Beispiel, dass sie nicht genug Personal finden um den Bereich auszubauen und deshalb nicht, oder zu wenig in die Digitalisierung ihres Geschäfts investieren. Ein simpler Mangel an Fachkräften also.

 

Dazu kommt, dass viele Mittelständler sehr an ihren alten, starren (sehr erfolgreichen) Prozessen und Strukturen festhalten. Das Abteilungsdenken in diesen Unternehmen ist für die Digitalisierung sehr hinderlich. 

 

Das ist aber noch nicht alles. Die WirtschaftsWoche zitiert in einem ihrer Artikel eine andere Studie, in der zwar gut 75% der Befragten die Digitalisierung für notwendig halten, in der aber auch jeder Zweite die Digitalisierung noch für ein Wagnis hält.

 

Digitalisierungshemmnisse

Quelle: www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/mittelstand-digital.html

 

Diese negativen Emotionen tragen dazu bei, dass Mittelständler sich einfach nicht wirklich trauen den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung zu machen. Auch die im Mai 2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verunsichert ungefähr zwei Drittel der befragten Unternehmen laut einer weiteren Umfrage. 

 

Warum die Digitalisierung so wichtig ist für den Mittelstand 

Die Zeiten, in denen eine Firma nur ein Minimum in den digitalen Fortschritt investieren konnte und trotzdem auf lange Sicht gesehen wettbewerbsfähig blieb, sind vorbei. Firmen die sich heutzutage der Digitalisierung verschließen, können auf lange Sicht mit ihren internationalen Wettbewerbern nicht mehr mithalten. Sehr anschaulich erklärt dies Professor Dr. Friederike Welter in einem Interview mit Der Betrieb:

 

Bei den kleinen Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe gibt es unseren Beobachtungen zufolge jedoch eine Diskrepanz zwischen der eigenen Wahrnehmung und dem tatsächlich notwendigen Digitalisierungsbedarf. Dies kann mittelfristig zu Wertschöpfungsnachteilen führen – beispielsweise, wenn diese Unternehmen die steigende strategische Bedeutung der digitalen Schnittstellen zu ihren Kunden weiterhin verkennen. Im ungünstigsten Fall übernehmen virtuelle Plattformanbieter dann diesen Wertschöpfungsteil. 

 

Aber die Digitalisierung wird nicht nur betrieben weil man nicht hinterherhinken will. Die Chancen der Digitalisierung sind einfach riesengroß: Digitale Prozesse erleichtern die Kommunikation innerhalb des Unternehmens und erlauben schneller und effektiver auf Kundenwünsche und -bedürfnisse einzugehen.

 

Mobile Teams und Arbeitsplätze machen das Unternehmen effizienter. Selbst kleinere Firmen können heutzutage recht schnell den internationalen Mart erobern, wenn sie die richtigen digitalen Produkte und Dienstleitungen anbieten. 

 

Die Digitalisierung zahlt sich bei vielen Firmen sogar schon heute aus wie das Handwerk Magazin diesen Sommer berichtete. Mehr als ein Drittel der befragten Unternehmen in einer großen Digitalisierungsstudie verzeichneten eine sogenannte „Digitale Dividende“.

 

Das heißt, dass eins von drei dieser Unternehmen einen höheren Nutzen von den bisher umgesetzten Digitalisierungsprojekten hatte als die damit verbunden Kosten. Und bei knapp einem weiteren Drittel hielten sich Kosten und Nutzen zumindest die Waage. 

 

Wie der Mittelstand die Digitalisierung umsetzten kann 

Digitalisierung hört sich manchmal sehr abstrakt an. Viele Unternehmer und Geschäftsführer wissen teilweise gar nicht wo ihr Unternehmen steht, wenn es um ihre Digital Readiness geht. Dabei ist das alles gar nicht so schwer.

 

Bei 8 a.m. Consult haben wir einen ausführlichen Wegweiser durch die Digitalisierung entwickelt, den Sie sich hier umsonst herunterladen können: Checkliste Digitaler Wandel. 

 

Die Checkliste Digitaler Wandel erklärt ausführlich in 10 Schritten wie jeder Mittelständler herausfinden kann wo er mit der Digitalisierung steht und wie er sie bei sich im Unternehmen weiter umsetzen kann. Zu jedem Schritt gibt es abschließend eine Frage, die sie abhaken können, wenn Sie bereit für den jeweils nächsten Schritt sind. Details können Sie dem eigentlichen Dokument entnehmen. 

 

Die 10 Schritte in Kurzform:

  1. Infrastruktur
  2. Digitalisierung als Chance
  3. Ideenbildung und Kreativität
  4. Innovationsprozesse
  5. Innovationskultur
  6. Offenheit
  7. Ressourcen
  8. Lerneffekte
  9. Iteration
  10. Erfolge feiern

 

Wie Sie sehen, ist diese Liste sehr umfassend und begleitet Sie von den Anfängen mit der Infrastruktur bis hin zu den Erfolgen der Digitalisierung. Laden Sie sich hier Ihr kostenlos Exemplar herunter: Checkliste Digitaler Wandel

 

Falls Sie die Digital Readiness Ihres Unternehmens mit einem unserer Experten besprechen möchten, können Sie sich zusätzlich für ein 30-minütiges kostenfreies Telefon-Interview eintragen: Digital Readiness Interview

One thought on “Digital Readiness im Mittelstand – Der Weg zur Digitalisierung 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.