Servicemanagement

Servicemanagement Consulting für Ihr Unternehmen

Systematisch erfolgreich durch Kundenorientierung

8am-consult - Business Consulting - Project Management

Wir sind Ihr Partner, wenn es darum geht, Service-Prozesse für Ihr Unternehmen zu entwickeln, einzuführen und zu optimieren. Unser Anspruch dabei ist, die Gesamtheit aller betrieblich erforderlichen Maßnahmen und Methoden zu verstehen, inklusive aller Anforderungen Ihrer IT.

 

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln und optimieren wir die hierfür erforderlichen Prozesse und setzen sie in Ihrem Unternehmen um. Nutzen Sie Servicemanagement, um eindeutige und klare Prozesse in Ihrem Unternehmen zu etablieren und damit effizienter arbeiten zu können. Interessiert herauszufinden welche Möglichkeiten sich in Ihrer Firma verstecken?

Sie möchten Ihre Anforderungen mit uns besprechen um Ihr personalisiertes Angebot zu erhalten?

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Was ist Servicemanagement? 

Servicemanagement oder auch Dienstleistungsmanagement dient der Optimierung von Dienstleistungen. Ursprünglich wurde der Begriff nur im Supply Chain Management verwendet.  Zwischenzeitlich hat sich die Bezeichnung auch in der IT durchgesetzt. Es beschreibt, was die IT alles tun kann, um Geschäftsprozesse bestmöglich zu unterstützen.

 

Das hat den Fokus in der IT von reiner Technik hin zu Kundenbedürfnisse verschoben. Denn wenn Firmen im Interesse ihrer Kunden selbstständig handeln möchten, brauchen sie IT-Systeme und -Prozesse, die sie selbst nutzen und anpassen können. Dies führt zu einer effizienteren Erreichung der Geschäftsziele. 

 

Vorteile von IT-Servicemanagement 

  • Schnelles und effizientes Agieren des Unternehmens
  • Senkung der unternehmensweiten Betriebskosten
  • Engere Bindung und Identifizierung mit dem Unternehmen,
    da Mitarbeiter und Kunden besser informiert und eingebunden werden
Prozess- / Servicemanagement - Methoden

IT-Servicemanagement Frameworks 

Die meisten Unternehmen wählen eines der folgenden IT-Servicemanagement Frameworks, um ihre IT-Prozesse zu strukturieren. Frameworks sind Regelwerke, sogenannte Best Practices undfassen bewährte Methoden und vorbildliche Verfahren zusammen. Damit können Unternehmen sicherstellen, dass die passenden Prozesse vorhanden sind, um ihre Geschäftsziele zu erreichen.

 

Viele Unternehmen legen sich auf ein Framework fest. Es gibt aber auch Unternehmen, die Teile von verschiedenen Frameworks benutzen, um Unternehmensprozesse zu überprüfen und zu optimieren.   

  • Information Technology Infrastructure Library (ITIL)

    Ursprünglich wurde ITIL von einer britischen Regierungsbehörde entwickelt. Mittlerweise ist es eine geschützte Marke von AXELOS, einem Joint Venture der britischen Regierung und der Firma Capita. Unternehmen nutzen ITIL, um Prozesse zu optimieren. Der Fokus liegt auf Effizienz und Effektivität. Eine ITIL Zertifizierung ist nur für Personen (nicht Unternehmen) möglich. 

 

  • Microsoft Operations Framework (MOF)

    Die MOF Richtlinien werden von Mitarbeitern eines Unternehmens genutzt, um IT-Ressourcen und -Prozesse zu konzipieren, einzuführen, zu optimieren, aber auch, um sie abzuschaffen oder zu ersetzen.  

 

 

IT-Servicemanagement Standards 

Oft werden Standards und Frameworks zusammen erwähnt, obwohl sie sehr unterschiedlich sind. Während es sich bei Frameworks „nur“ um eine Best Practice handelt, ist ein Standard eine klar definierte Regel oder Voraussetzung, die ein Unternehmen erreichen muss, um mit dem Standard konform zu sein.

 

Standards erlauben es dem Unternehmen auf bestimmte, messbare Ziele hinzuarbeiten, um sich dann zertifizieren zu lassen. Das macht es Außenstehenden möglich, objektiv zu beurteilen, wo ein Unternehmen hinsichtlich IT-Servicemanagement steht. Gängige Standards in Deutschland sind:

Service Management Standards
  • ISO/IEC 20000

    Hierbei handelt es sich um eine international anerkannte Norm im Bereich IT-Servicemanagement, die eng an ITIL angelehnt ist, aber auch von anderen Frameworks genutzt werden kann. Die ISO/IEC 20000 enthält klare und messbare Mindestanforderungen an die Prozesse eines Unternehmens, die eine bestimmte Qualität der IT Dienstleistungen garantieren sollen. Unternehmen können sich von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) zertifizieren lassen, wenn sie den Standards der Norm entsprechen. Die Zertifizierung muss alle drei Jahre erneuert werden. 

 

  • ISO 27001

    Dieser Standard beschäftigt sich mit der Sicherheit eines IT Systems. Unternehmen müssen bestimmte Anforderungen zu Sicherheitsmechanismen erfüllen, die sicherstellen sollen, dass IT Dienstleistungen so konzipiert sind und implementiert werden, dass die Daten eines Unternehmens immer geschützt sind. Wenn alle Anforderungen erfüllt sind, kann ein Unternehmen sich von einem unabhängigen und zertifizierten Auditor ein Zertifikat ausstellen lassen. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig. Allerdings sind jährliche Überwachungsaudits nötig. 

 

Gerne stehen wir Ihnen für Servicemanagement Consulting zur Verfügung!

Jetzt kostenlos & unverbindlich anfragen